XT-10 – Ein erster Eindruck

Seit ein paar Tagen beschäftige ich mich intensiv mit der neuen Fujifilm XT-10. Mein erster Eindruck  ähnelt dem vieler Anderer: Hui, sehr klein. Die kleinste Wechselobjektivkamera von Fujifilm ist die Erfüllung aller X100(s)(t) Nutzer nach kompakter Größe mit Wechselobjektiv. Die Bauform ist da nebensächlich. Das Ding ist so klein, dass das Argument „mein Gesicht wird durch die Kamera versteckt“ nicht zählt. Situationen, bei denen Blickkontakt nötig ist (Kinderfotos, etc.) sind problemlos machbar. Das Gerät ist klein und am Anfang hält man die XT-10 etwas verkrampft, doch mit den Ausbuchtungen vorne und hinten ist ein sicherer Halt kein Problem. Den kleinen Finger muss man einfach baumeln lassen.

mit dem XF 27mm nahezu perfekt für Street

Mit dem XF 27mm nahezu perfekt für Street.

_DSF0211

Die Qualität ist tadellos und auch der SD-Card Einschub auf der Unterseite ist kein Problem. Im Vergleich zur X-Pro 1, bei der der Einschub ebenfalls auf der Unterseite ist, ist das Reinschieben aber etwas fummeliger. Wohl weil alles doch noch viel kleiner untergebracht ist. Die Bedienelemente sind gut angeordnet. Das vordere Auswahlrad wird mit dem Mittelfinger bedient. Dadurch wird der Zeigefinger nicht verdreht und ausschließlich für den Auslöser verwendet. Schlau.

_DSF0216

Classic Chrome ist als neuer Filmmodus hübsch, aber nicht überall perfekt.

_DSF0202

SW-Modus mit diversen Farbfiltern; hier mit Rotfilter.

Ein großes Manko habe ich leider auch gefunden: Der Wechsel zwischen Display und EVF ist äußerst träge; Gesamt ist das Einschalten und die Aktivierung des EVF mit dem Augensensor nicht sehr schnell. Das ist schlecht, da ich meist die Kamera ausgeschalten in der Hand halte und sie bei Verwendung rasch ansetze, sie gleichzeitig einschalte und sofort loslegen möchte. Das geht bei der XT-10 nicht. Sie ist zu langsam um hier schnell agieren zu können. Der AF ist dagegen sehr rasch und bei schlechtem Licht oder sogar echter Dunkelheit zielsicher und schnell. Das hat mich tatsächlich beeindruckt.

_DSF0407

Farbspielereien mit den erweiterten Filtereffekten.

_DSF0375

_DSF0370

Der Autofokus ist schnell und sitzt.

Soweit ein schneller erster Eindruck. Wie schon geschrieben bin ich kommende Woche auf Stadtsafari und werde noch ausführlichen berichten.

P.S.: Alle Aufnahmen sind mit den XF 27mm f/2.8 erstellt worden.

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.